Gewaltfreie und wertschätzende Kommunikation mit Kindern

Am 16. März 2019 findet ein Seminar zur Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) mit Kindern nach Marshall B. Rosenberg statt.

Kennen Sie die Situation, wenn Ihr Vierjähriger im Supermarkt einen Wutanfall kriegt, Ihre Neunjährige zum zigsten Mal ihr Zimmer nicht aufräumt oder wenn ihr Pubertierender Sie provoziert und unbedingt seinen Willen durchsetzen will?

Sie sind es Leid dauernd Konsequenzen anzudrohen, Druck auszuüben und zu schimpfen,aber wie soll es anders gehen?

 

Von der Erziehung zur Beziehung

Sie erfahren in diesem Seminar nicht, wie man Kinder auf möglichst angenehme und einfache Art steuern kann, damit sie sich unseren Wünschen entsprechend verhalten. Sie erfahren viel mehr! Es geht um eine wertschätzende und empathische Art mit Kindern zu leben.

Im  Mittelpunkt des gewaltfreien Ansatzes steht ein tiefes, wirkliches Verständnisfür das Kind. Dieses Verständnis erlaubt dem Kind, zu kooperieren.  Und zwar ohne Strafe, Druck und Konsequenzen.

Nicht Kontrolle ist das Ziel von Erziehung, sondern empathische Verbindung.

Der Schwerpunkt des Seminars wird bewusst auf den Umgang mit (Klein-)Kindern und Jugendlichen gelegt.

Zielgruppe

Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die beruflich oder privat an einer einfühlsamen Verbindung mit Kindern und Jugendlichen interessiert sind (Lehrer*Innen, (Tages-)Eltern, Pädagog*Innen, Psycholog*Innen, Großeltern,…).

 

Themen, die wir erkunden und üben werden

  • Wie kann ich Kindern klare Grenzen setzen – ohne Schuld und Scham zu vermitteln, ohne zu strafen und ohne zu drohen – wenn sie sich auf eine Art verhalten, die nicht in Einklang mit meinen Werten oder Wünschen ist?
  • Wie kann ich zuhören, um Verbindung und Kooperation zu ermöglichen, wenn ein Kind „Nein“ sagt oder wenn es sein Bedürfnis auf eine andere, herausfordernde Art ausdrückt?
  • Wie kann ich zwischen Kindern vermitteln, ihnen zeigen wie man Konflikte austrägt und Lösungen findet, die jede/r Beteiligte gerne akzeptiert?
  • Wie kann ich Kinder motivieren ohne zu belohnen, zu drohen oder zu strafen?

Ablauf 

In einer Mischung aus kurzen Theorie-Einheiten und Übungen lernen Sie die Kriterien und Unterscheidungsmerkmale zwischen herkömmlicher Kommunikation und Gewaltfreier Kommunikation kennen. Dieses Verständnis vertiefen Sie in Kleingruppenarbeit und Reflexion im Plenum. Ein wesentlicher Bestandteil des Trainings ist die Anwendung des Gelernten auf Situationenaus Ihrem Alltag.

  

Zeit und Ort

18. Mai 2019

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr inklusive Mittags- und Kaffeepause 

Herforder Strasse 237, 33609 Bielefeld

Kosten: 65,00 Euro pro Person

 

Trainerin 

Renate Fronius

www.renatefronius.de

0521 44 815 300

kontakt@renatefronius.de

 

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.